Gastro-Gutscheine für alle Wiener

Bürgermeister Ludwig, WK Wien-Präsident Ruck, Wirtschaftsstadtrat Hanke und WK Wien-Vizepräsident Arsenovic

© C. Jobst / PID

Bürgermeister Ludwig, WK Wien-Präsident Ruck, Wirtschaftsstadtrat Hanke und WK Wien-Vizepräsident Arsenovic

© C. Jobst / PID

Mit Spannung wurde die Umsetzung der versprochenen Gastro-Gutscheine der Stadt Wien erwartet. Wie berichtet werden Ein-Personen-Haushalte mit 25 Euro und Mehr-Personen-Haushalte mit 50 Euro motiviert, die Wiener Gastronomie zu unterstützen. Ab sofort kann man online einsehen, wo man die angekündigten Gutscheine einlösen kann: wienergastrogutschein.at

Die Gutscheine der Stadt Wien sind größtenteils schon verschickt. Das Interesse an den Gutscheinen ist sehr hoch, offenbar auch von Menschen, die es nicht ehrlich meinen, denn es wurden Medienberichten zufolge schon mehrere Briefkästen aufgebrochen und die Bons entwendet.

Gleichzeitig wird auf diversen Online-Plattformen bereits mit den Gastro-Gutscheinen gehandelt. Die Stadt Wien warnt allerdings vor Gutscheinen aus Zweiter Hand, da die Herkunft ungewiss ist und einige Gutscheine bereits gesperrt wurden. Die Gutscheine sind zwar nicht personalisiert, aber über den Strichcode eindeutig zuordenbar.

Gastro-Gutscheine spenden

Wer seinen Gastro-Gutschein nicht in Anspruch nehmen kann oder möchte, kann diesen bedürftigen Menschen – etwa Obdachlosen oder von Armut Betroffenen – über die Caritas bzw. die Wiener Gruft zur Verfügung stellen:

Vielschichtige Gastro-Förderungen

Im Vorfeld wurde von der Bundesregierung ein 500 Millionen Euro schweres Hilfspaket für die heimische Gastronomie geschnürt (Falstaff hat berichtet), die von dem Corona-Lockdown und den damit verbundenen Maßnahmen besonders betroffen war und ist. Erst unlängst weitete der Nationalrat das »Wirtepaket« aus und gab eine generelle Senkung der Umsatzsteuer für Speisen und Getränke in der Gastronomie auf fünf Prozent bekannt.

Update vom 30.6.2020: Die Senkung der Umsatzsteuer für Gastronomen wurde im Nationalrat beschlossen.

Die Stadt Wien hat im Mai zudem beschlossen, Heurigenbetrieben mit einer Erweiterung der Öffnungszeiten entgegenzukommen und setzte mit den Gutscheinen nach: Laut Bürgermeister Michael Ludwig sollen alle Wiener Haushalte – laut Statista.com gab es im Vorjahr 912.000 Privathaushalte in Wien – Gastro-Gutscheine erhalten. Präsentiert wurde die Initiative im Rahmen der Pressekonferenz zur Öffnung der Schanigärten, zu der Ludwig gemeinsam mit  Wirtschaftskammer-Wien-Präsident Walter Ruck sowie Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke und Wirtschaftskammer-Vizepräsident Hans Arsenovic lud.

Unterstützung für die Wiener Gastronomie im Überblick

  • Befreiung von der Schanigarten-Gebühr
  • Gutschein-Aktion
  • Ausdehnung der Öffnungszeiten für Buschenschanken
  • Senkung der Mehrwertsteuer
  • Bundeshaftung und Überbrückungs-Finanzierungen

25 bzw. 50 Euro

»Unsere viel gerühmte Wiener Gastro-Szene umfasst 6.500 Betriebe, die wiederum rund 60.000 Arbeitsplätze in Wien sichert und für 1,4 Milliarden Euro Umsatz sorgt«, sagte Ludwig. Und weiter: »Die Gutschein-Aktion zeigt, wir kämpfen um jeden Betrieb und um jeden Arbeitsplatz.«

Zugestellt wurden die Gutscheine per Post, der Stadt Wien kostet die Initiative rund 40 Mio. Euro. Die Gutschein-Aktion läuft von Ende Juni bis September und solle dazu dienen, Schwung in die Wiener Gastonomie zu bringen. Der Neustart von Kaffeehäusern, Beisln und Restaurants soll angekurbelt und die Wartezeit, bis wieder Touristen in die Stadt kommen, soll überbrückt werden. Die Gutschein-Aktion sei als Ergänzung zu dem vom Bund angekündigten Unterstützungsangebot für die Gastronomie zu sehen, so Ludwig und Hanke. Es sei wichtig, zusätzlich zu den Angeboten des Bundes Maßnahmen zu setzen, die auch kurzfristig wirken, sagte Wiener-Wirtschaftskammer-Vizepräsident Arsenovic.

»Besuchen Sie die Lokale, lösen Sie den Gutschein ein und helfen Sie so dem Kulturgut Gastronomie über die Krise.«
Walter Ruck, Wirtschaftskammer-Wien-Chef

 

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Ruf nach Lockerungen in der Gastronomie

Die Wirtschaftskammer spricht sich für eine Aufhebung des Vier-Personen-Limits aus, Toni Mörwald plädiert für eine Aufhebung der Maskenpflicht,...

News

Konsum an der Theke ist doch erlaubt

Die Wirtschaftskammer präzisiert die neuen Regeln für Gastronomen und Gäste. Auch Tische und Sitzplätze sind keine Voraussetzung.

News

Gastronomen sehen Lage nach Restart dramatisch

Erste Lokale sperren schon wieder zu. Das Mittagsgeschäft leidet besonders darunter, dass sehr viele Menschen noch im Home-Office arbeiten.

News

Neue Konzepte für den Gastro-Restart

Silvio Nickol nützt die herrliche Terrasse des Palais Coburg, Andreas Senn startet mit neuem Design durch, neue Gastronomie am Weingut Georgium,...

News

So starten unsere Top-Restaurants wieder durch

Falstaff hat die besten Restaurants aller Bundesländer kontaktiert: Alle sperren wieder auf und freuen sich riesig auf ihre Gäste.

News

Falstaff-Umfrage: Österreicher vermissen Gastronomie

Mehr als die Hälfte von über 3.700 Befragten will gleich nach dem 15. Mai wieder ein Restaurant besuchen. Sie vermissen vor allem die Atmosphäre.

News

Schweizerhaus startet in 100. Saison

Zwei Monate später als geplant läutet der »Garten der Wiener« sein Jubiläumsjahr ein. Das Eröffnungswochenende ist ausreserviert.

News

Wien: Stadtrat Hanke über Gastro-Förderung

VIDEO: Falstaff fragt im Interview nach, in welchen Betrieben Gutscheine eingelöst werden können und ob Schanigärten ausgeweitet werden dürfen.

News

Bars und Restaurants lassen die Puppen tanzen

Um trotz Corona-Maßnahmen nicht in halbleeren Lokalen zu sitzen, platzieren Betriebe wie das »Kleinod« oder der »Marchfelderhof« Schaufensterpuppen im...

News

»Parkhotel Graz« verschenkt Luxus-Zimmer

Philipp Florian stellt alle Zimmer des Grazer Traditionshauses über Pfingsten kostenlos zur Verfügung. Mit der Aktion will er auf die angespannte...

News

Corona: Kröswang ist bereit für den Restart

Der Gastro-Lieferant ist für die Wiedereröffnung gerüstet und bietet ein unterstützendes Starthilfe-Paket. Der Mindestbestellwert für die kostenlose...

News

»Bar Campari«: Comeback des Dolce Vita

Nach dem Corona-Lockdown öffnet der beliebte Aperitivo-Hotspot in der Wiener Innenstadt am 15. Mai wieder seine Pforten.

News

Heimische Bars werden großteils öffnen

Trotz der strengen Auflagen werden auch die meisten Cocktailbars am Freitag aufsperren. Viele setzen auf Aperitivo, Sundowner und leichtere Drinks.

News

Das beinhaltet das Wirte-Paket

Die Gastronomie soll zum Restart mit bis zu 500 Millionen Euro unterstützt werden. U.a. mit der Senkung der Umsatzsteuer auf alkoholfreie Getränke und...

News

500 Millionen Euro Wirte-Paket

Del Fabro Kolarik hat alle Informationen zusammengetragen, auch über vorgeschriebene Hygienemaßnahmen. Ab Montag ist der Abholstore wieder geöffnet.

News

Arcotel Wimberger: Kreativ durch die Krise

Das »Handwerk Restaurant« bietet Abholservice mit Video-Tutorials, virtuellen Jazzbrunch und öffnet am 15. Mai wieder.

Advertorial
News

Robert Letz geht zu »Winklers zum Posthorn«

Gute Nachrichten für die Wiener Wirtshauskultur: Der routinierte Chefkoch wechselt von DoN Catering in ein Beisl-Juwel im dritten Bezirk.

News

The World’s 50 Best Restaurants starten Hilfsprogramm

Mit dem auf drei Säulen aufgebauten »50 Best for Recovery« soll die internationale Gastronomie unterstützt werden.

News

METRO unterstützt den Gastro-Restart

Der Lebensmittel- und Getränke-Großhändler weitet das Zahlungsziel auf bis zu 90 Tage aus. Das Finanzierungspaket beträgt 220 Millionen Euro.

News

Wien befreit Wirte von Schanigartengebühr

Im Gemeinderat wurden Erleichterungen und Unterstützungen für die Gastronomie beschlossen. Auch Würstelstände sollen profitieren.