Wein Bewertungen, Winzer, News und Top-Weine

Wein

Aktuell im Fokus

Chianti Classico Trophy 2018: Die Sieger

Einst der Inbegriff italienischen Lebensstils, dann viele Jahre verpönt und nun wieder zurück: Der Chianti Classico. Die Trophy geht diesmal...

Weiter lesen

Winzer im Fokus

Weingut Alois Zimmermann

Das Weingut von Alois Zimmermann junior befindet sich im charmanten Weinort Theiß, nördlich des Donau­stroms und unweit der Weinstadt Krems. 2007 hat...

Weiter lesen

JETZT BEWERTEN

Bei Falstaff sind Sie die Jury! Bewerten Sie Ihre kulinarischen Erlebnisse nach dem 100 Punkte System und bestimmen das Ergebnis unserer Guides.

  • Bewerten Sie Ihre Weinbar-Erlebnisse!

    Der beste Wein, die beste Beratung – bewerten Sie Ihre Weinbar-Besuche in den Kategorien Weinangebot, Service, Essen und Ambiente!

  • Bewerten Sie Ihre Bar-Erlebnisse!

    Die besten Cocktails, die coolsten Barkeeper – bewerten Sie Ihre Bar-Besuche in den Kategorien Drinks, Service, Ambiente und Sortiment!

Weingut Hiedler

Langenlois

Das Weingut Hiedler gehört zu den traditionsreichen Häusern in Langenlois. Seit 1856 widmet sich die Familie bereits in fünfter Generation ihrem Lebenswerk Wein. Schon 1906 wurde das Gut durch das Erzherzogtum Österreich unter der Enns für seine Weinqualität geehrt und trieb diesen Anspruch seither immer weiter an die Spitze. Ludwig Hiedler und seine aus Barcelona stammende Frau María Ángeles bescherten dem Weingut schließlich weltweite Aufmerksamkeit und etablierten es als fixe Größe im Kamptal und in Österreich. Heute lenken Ludwig und seine beiden Söhne Ludwig jun. und Dietmar die Geschicke des Betriebes, der sich konsequent weiterentwickelt. Die Familie bleibt ihrer Weinideologie verbunden, die seit über einem Jahrhundert durch die in Stein gemeißelte Eule vor dem Keller (und auf dem Etikett) symbolisiert wird. Sie gilt als Bindeglied von Natur und Wissenschaft und ist Zeichen ihres Strebens nach Langlebigkeit, Eleganz und Balance, das den Stil der Hiedler-Weine ausmacht. Stilbestimmend ist auch ein ausgeprägtes Herkunfts- und Lagenbewusstsein. Das Gründungsmitglied der »Traditionsweingüter Österreich« gehört seit 1992 zu den treibenden Kräften der österreichischen Lagenklassifikation und hat damit den gesamten heimischen Weinbau geprägt. Jahrzehntelang erzieht man auf dem Gut die Reben mitunter auf den besten Weinbergslagen, die das Kamptal zu bieten hat. Mit wilder und bunt blühender Begrünung, händischer Rebstockpflege und dem Verzicht auf Herbizide und Pestizide zielt man dabei auf die nachhaltige Bestellung der Kulturlandschaft. Im Keller dominiert der emotionale, naturverbundene Zugang zum Wein, der Vorstellungskraft, Liebe zum Detail und handwerkliche Passion fordert. All das spürt man letztendlich beim Genuss ihrer Gewächse.

Weingut Dieter & Yvonne Hareter

Weiden am See

Die Weingärten unseres Familienbetriebes liegen an den sanften Hügeln rund um den beschaulichen Ort Weiden am See. Dank des milden pannonischen Klimas, welches uns warme, gemäßigte Sommer mit vielen Sonnenstunden, jedoch auch genügend Niederschlag beschert, um die Trauben perfekt heranreifen zu lassen, ist es uns möglich, qualitativ hochwertigen Wein zu produzieren. Hierbei stehen die Werte Naturverbundenheit, Tradition und Nachhaltigkeit an vorderster Stelle.Das bedeutet für uns, alle Entscheidungen und Maßnahmen, welche die Weingärten betreffen, methodisch so zu gestalten, dass sie schonend und unterstützend wirken und nachhaltig keine Störung des Ökosystems Weingarten darstellen. Somit ist es uns möglich ausgeglichene Weißweine und charaktertypische Rotweine zu keltern, welche die Besonderheiten des burgenländischen Terroirs, Klimas und Lebensfreude widerspiegeln.Der Weinbaubetrieb Hareter kann auf eine lange Familientradition zurückblicken. Diese Familientradition samt ihren Werten möchte die jüngste Generation nun fortsetzen. Auf unseren Weinbergen ist es uns möglich, klassische Weißweine, sommerliche Roséweine, im Barriquefass ausgebaute Rotweine und - typisch für unsere Region - schmackhafte Süssweine zu keltern.

Erzherzog Johann Weine

Ehrenhausen

Mitten im Ort Ehrenhausen vereint Erzherzog Johann Weine Tradition und Moderne unter einem Hut. Der in den Jahren 2013/2014 fertiggestellte Betrieb versinnbildlicht einen modernen Ort der Weinwerdung und schließt Vinothek und Weinkeller mit ein. Hinter dem historisch wertvollen Namen verbirgt sich die einzige Winzervereinigung der Steiermark, bestehend aus rund 250 Traubenpartnern aus allen steirischen Weinanbaugebieten – Südsteiermark, Weststeiermark und Vulkanland Steiermark. Gemeinsam bewirtschaften unsere Betriebe eine Fläche von rund 180 Hektar Weingarten. Damit zählt Erzherzog Johann Weine zu den bedeutendsten Betrieben der Steiermark.Erzherzog Johann Weine steht für FAIRNESS, BESTAENDIGKEIT, STEIERMARK, CHARAKTER, QUALITÄTSWILLE, PRAEGEND und WINZERVEREINIGUNG – zusammengefasst in unserer Brand CARD.Unter dem Spannungsbogen von Tradition und Moderne vereint Erzherzog Johann Weine Lebenslust und Weinkultur unter einem Hut. Die jüngst eröffnete Vinothek am Tor zur südsteirischen Weinstraße bietet allen Vinophilen einen Ort, der alle Sinne verwöhnt: Weinliebhaber betreten eine einzigartige Weinwelt mit Vinothek, Weinkathedrale sowie dem Nannerl G’wölb, eine Hommage an die große Liebe Erzherzog Johanns.Mit dem Weinjahrgang 2018 setzt Erzherzog Johann Weine auf das DAC Steiermark. Damit wird die Herkunft und das Terroir der Weine in den Mittelpunkt gestellt und die Bedeutung der Rebsorte hintangestellt. Entsprechend dem DAC Steiermark werden Gebiets-, Orts- und Riedenweine ausgebaut. Je nach Sorte und Herkunft werden Edelstahltanks bzw. große und kleine Eichenholzfässer für den Weinausbau herangezogen.Besuchen Sie unser Haus und machen Sie sich persönlich einen Eindruck unseres einzigartigen Unternehmens.Die Fakten einzige Winzervereinigung der Steiermark Betriebsstätte in Ehrenhausen a. d. Weinstraße gegründet 1916 250 Traubenpartner; gemeinsam rund 180 ha Rebfläche; aus Südsteiermark, Weststeiermark und Vulkanland Steiermark 85 % Weißwein, 10 % Rotwein, 5 % Rosé Geschäftsführer: Ing. Peter Stelzl, seit 2008 Kellermeister: Ing. Sieghard Kugel, seit 1988

Familie Bauer - Bioweingut

Großriedenthal

Familie Bauer setzt auf Rot: Im Betrieb nimmt der Grüne Veltliner zwar mit 45 Prozent den größten Teil der Reb­-fläche ein. Da sich der Wagram – roter Tertiär­schotter und mächtige Lössformationen – ideal für den Roten Veltliner eignet, wird dieser Sorte immer mehr Beachtung geschenkt. Aufgrund der Wagramer Bodenarten konnten die verschiedenen Rebsorten ideal auf den passenden Standort abgestimmt werden. Die Burgundersorten pflanzte man auf einem kalkhaltigen Lössboden, und auf sandig-schottrigem Lössboden gedeihen Rieslinge. Der Grüne Veltliner steht auf mächtigen Lössböden und auf rotem Schotter. In vier Varianten gibt es diese Sorte in der Flasche, dabei ist der Eiswein noch nicht mitgerechnet. Besonderes Augenmerk legt das Weingut Bauer auf den biologisch-organischen Anbau. Für die intensiven Bemühungen in diese Richtung wurde der Betrieb schon früh mit einem Umweltpreis ausgezeichnet. Noch zu erwähnen ist eine Rarität: der Blaue Burgunder Eiswein – ein Must-have von der Familie Bauer.

Weingut Rudolf Rabl

Langenlois

Wer im Kamptal herkunftgeprägte und sortentypische Weine sucht, wird im Weingut Rabl gewiss fündig. Rudolf Rabl freut sich über die traditionsreiche Geschichte seines Weinguts, das bereits 1750 erstmals urkundlich erwähnt wurde. So selbstverständlich wie Vater und Sohn den gleichen Vornamen tragen, findet auch ihre Zusammenarbeit statt. Rudolf Rabl senior ist Herr über circa 80 Hektar Weingärten und liebt die Natur über alles. Durch sein großes Wissen und das daraus resultierende Selbstverständnis im Umgang mit den Reben stellt seine Arbeit die Basis für die hohe Qualität aller Weine im Betrieb dar. Rudolf Rabl junior kümmert sich unter anderem um die Vinifikation der Weine und ist stolz darauf, einer der Ersten in Österreich gewesen zu sein, die begonnen haben, die Weine spontan – also ohne Zusatz von Reinzuchthefen – zu vergären. Für ihn ist klar, dass nur mit den natürlichen Hefen, die mit dem Lesegut in den Keller kommen, Weine entstehen können, die das Terroir widerspiegeln. Kurzer Rebschnitt, sorgfältige Laubarbeit und Traubenausdünnung sorgen für beste extrakt­reiche Trauben. Diese werden handverlesen und je nach Sorte gerebelt oder schonend im Ganztraubenverfahren gepresst. Reifung und Lagerung erfolgen in Edelstahltanks oder Holzfässern im Weinkeller, der sieben Meter tief in den Löss gegraben wurde. Zum richtigen Zeitpunkt des Reifeprozesses wird der Wein in Flaschen gefüllt und im Keller bei konstanter Temperatur gelagert. Der Export erfolgt nach Deutschland, Holland, Belgien, Norwegen, Schweden, Dänemark, England, Kanada, Lettland, Russland, in die USA und Schweiz sowie auf die Philippinen.

Weingut Josef & Philipp Bründlmayer

Grunddorf

Über Winzersöhne und ihre Väter und die dort vorprogrammierten Konflikte könnte man leicht ein paar Bände füllen. Die beiden Herren Bründlmayer, Josef und Philipp, würden darin allerdings nicht vorkommen – zu unspektakulär. Es scheint gelegentlich ebenso anders zu gehen, und auch wenn Philipp heute die Regie am Weingut übernommen hat, spielt sein Vater immer noch eine entscheidende Rolle. Kein Wunder, kennt er doch jeden Rebstock. Stillstand war schon für Josef ein Fremdwort, und Philipp kann damit gleichwohl nichts anfangen. Und so setzt der Student der Önologie mit dem gleichen Impetus für Innovationen und Ideen das fort, was sein Vater 1980 begonnen hat. Startete sein Vater das Projekt Weinbau noch ohne Pumpe und Keller, bewirtschaftet Philipp heute insgesamt 22 Hektar, die zu den besten des Kremstals zählen und für dichte, kraftvolle, aber auch lebendige und strukturierte Weine stehen. Um diese Attribute in die Flasche zu bekommen, verfolgt man eine gute Mischung aus »tun und bleiben lassen«. Einerseits der Verzicht auf Insektizide und Herbizide, andererseits stehen Handlese, keinerlei Eingriffe im Keller und ein langer Ausbau auf der Hefe auf der To-do-Liste. Philipp versucht, die natürlichen Verhältnisse exakt einzufangen, und gibt autochthonen Sorten der Region, allen voran dem Neuburger, eine Chance. Der hat sich neben Veltliner und Riesling sukzessive zu seinem Steckenpferd entwickelt.

Weingut am Nil

Kallstadt

Wieder einmal steht der SaumagenSpätburgunder an der Spitze dieser Kollektion: Kellermeister Johannes Häge gelingt es ausgezeichnet, die mineralische Eleganz dieses Pfälzer Grand Cru mit reifem Stoff und kräftigem Körperbau zu paaren. Ein Roter, der jetzt schon Spaß zu machen beginnt, aber auch noch lange Zeit weiterreifen wird können. Der Saumagen als Filetstück des Weinguts ist auch beim Riesling eine Klasse für sich, und selbst der Kallstadter Ortsriesling transportiert noch sehr viel von der Faszination und dem Terroirgeschmack, den die Kalkböden mit sich bringen.

Valentina Cubi

San Pietro in Cariano (VR)

VALENTINA CUBIDie Geschichte des Weingutes Valentina Cubi beginnt in der Valpolicella, wo Valentina und Giancarlo aufwachsen und sich kennenlernen. Giancarlo stammt aus einer Winzerfamilie aus dem 19. Jahrhundert, während Valentina sich nach der Begegnung mit ihrem Mann für die Welt des Weins begeistert. 1969 beschließt das Ehepaar, seine Ersparnisse in Fumane zu investieren und 7 Hektar der heutigen 10 Hektar zu kaufen, die die wichtigen Crus Monte Tenda, Monte Crosetta und Rasso beherbergen. Diese Weinberge sind das wichtigste Erbe des Betriebs, welcher die Weingärten ausschließlich biologisch bestellt. Die Bio-Zertifizierung wurde von Valentina seit jeher intensiv angestrebt. Aber nicht nur von ihr allein, mittlerweilen hat die ganze Familie sich der Bio-Philosophie verschrieben. Ihr Ziel ist es, mit der Natur in Einklang zu sein und den künftigen Generationen ein besseres, gesünderes und ein befriedigendes Leben zu hinterlassen.Valentina sieht sich selbst als Weinhandwerkerin. Sie stellt Weine ausschließlich aus ihren eigenen Trauben her. Ein Team von vertrauenswürdigen Mitarbeitern, welches eigenhändig für die Auswahl der perfekten Trauben ausgebildet wurde, unterstützt sie dabei. Die Trauben werden streng von Hand geerntet und nur die beste Qualität kommt in die Flasche.Während der Gärung im Keller duftet es berauschend nach Wein, frischem Obst und Blumen. Es ist jene Zeit des Jahres, die die meisten Emotionen weckt und die das Unternehmen mit passionierten Weinliebhabern teilen möchte. Gastfreundschaft ist für das Weingut ein grundlegender Wert, ebenso wie der Hang zu Spitzenleistung.  Valentina Cubi setzt auf ein qualitatives und niemals kommerzielles Protokoll, indem sie die Weine analysiert und verkostet, um dann erst zu entscheiden, wann sie auf den Markt gebracht werden solle. Dieser Entscheidungsprozess verlangt nach vielen sorgfältigen und zahlreichen Bewertungen. Eine akribische Arbeit, die dem Gaumen der Verbraucher das stehts ein einzigartiges Ergebnis garantiert.

Weingut Stiegelmar

Gols

In unserem traditionellen Familienweingut arbeiten mehrere Generationen zusammen, um unsere Vorstellung von Wein zu verwirklichen. Der Fokus auf Qualität ist dabei eine der tragenden Säulen, sowie der Zusammenhalt der Familie und die Nachhaltigkeit ihrer Arbeit, im Weingarten wie im Keller. Die Brüder Hans, Gerhard und Walter Stiegelmar erhalten die Tradition und unterstützen durch Ihre langjährigen Erfahrungen die mittlerweile 3. Generation, Jürgen und Andrea. Mit Ihren innovativen Ideen und interdisziplinärem »know how« sorgen Sie seit dem Jahr 2000 für die Weiterentwicklung des Weingutes und bilden die Basis für zukünftige Spitzenprodukte. Qualität und natürlicher Geschmack entstehen für uns nicht im Labor und nicht durch Zusatzstoffe - guter Wein ist ein Naturprodukt und entsteht im Weingarten. Ein guter Wein ist nach unserem Empfinden nicht einfach die Summe möglichst vieler guter Eigenschaften, sondern setzt Akzente, besitzt Eigenheiten und darf Ecken und Kanten aufweisen. Dadurch definiert er seinen Charakter und spiegelt das Anbaugebiet, das Erntejahr sowie die Handschrift des Winzers wider. Ergebnisse unserer Bestrebungen sind charaktervolle, terroirgeprägte, sortentypische Weine, wobei für uns nicht die Suche nach extremen bestimmend ist sondern die Zusammenführung der einzelnen Charaktereigenschaften zu einem harmonischen Ganzen.

Weingut Kolkmann

Fels am Wagram

Das Weingut Kolkmann versammelt eine Großfamilie aus vier Generationen unter einem Dach. Sie alle leben und arbeiten für den Wein. Bewirtschaftet wird eine Fläche von 45 Hektar Weingärten in den besten Lagen von Fels am Wagram. Die Winzer Horst, Gerhard und Horst jun. Kolkmann engagieren sich unermüdlich, dem Terroir Jahr für Jahr die richtigen Ressourcen zu entlocken. Die Weingärten werden konsequent nach ökologischen Grundsätzen bewirtschaftet, auf Herbizide wird gänzlich verzichtet, gedüngt wird biologisch – einerseits um das natürliche Gleichgewicht zu erhalten, andererseits um noch lebendigere und tiefgründigere Weine zu kreieren. Seit 2016 ist der Betrieb »Nachhaltig Austria«-zertifiziert und festigt damit die Zukunftsfähigkeit für die nächste Generation. Grüner Veltliner, Roter Veltliner sowie Zweigelt sind die wichtigsten Sorten des Weinguts. Das Sortiment ist gut strukturiert. Der Grüne Veltliner und Zweigelt mit der Bezeichnung »Fruchtspiel«, ein Rosé sowie ein Frühroter Veltliner bilden die Basis, danach folgt der Grüne Veltliner Lössmann. Der Grüner Veltliner Brunnthal und der Grüne Veltliner Brunnthal Reserve überzeugen alljährlich durch ihre Finesse und Komplexität. Ebenso wird der Rote Veltliner aus der Ried Scheiben sowohl klassisch im Stahltank wie auch als Reserve, gereift im 500-Liter-Eichenfass, ausgebaut. Die Hälfte des Sortiments stammt übrigens von den besten Lagen der Region, wie Brunnthal, Scheiben, Schafflerberg, Fumberg oder Diebstein, die allesamt vom hier dominierenden Löss geprägt sind. Kolkmann-Weine gibt es übrigens ausschließlich bei Vinotheken, in der Gastronomie und ab Hof, im Supermarkt wird man sie vergeblich suchen. Vor ein paar Jahren hat Familie Kolkmann ihr modernes und großzügiges Degustationsgebäude eröffnet, das sich binnen kürzester Zeit zu einer beliebten Anlaufstelle für Besucher entwickelt hat. Hier kann man alle Weine in Ruhe verkosten und nach Herzenslust Weine und Gourmandisen der Region kaufen.

Weingut Johann Topf

Straß im Straßertale

Im südlichen Kamptal, am Fuße des Gaisbergs, findet man im malerischen Ort Straß im Straßertale das Traditionsweingut der Familie Topf. Dort, wo seit fünf ­Generationen Wissen und Leidenschaft ­stetig weitergegeben werden, entstehen Weine von einzigartiger Handschrift und Machart. Hans Topf und seine Frau Magdalena arbeiten zusammen mit ihren Söhnen Hans-Peter und ­Maximilian im Einklang mit Mensch und Natur. Die Tradition zu wahren, das erlernte Handwerk weiterzugeben und viel Sorgfalt in den Weinbergen zählen zur täglichen Praxis. Nur durch die Beschaffenheit von Klima und ­Böden in den einzelnen Lagen ist es möglich, jedem der Weine einen Ausdruck von Herkunft zu geben. Das große Potenzial und der Stolz der Winzer liegen auf den Ersten Lagen Offenberg, Gaisberg, Wechselberg Spiegel und dem Heiligenstein. Die Weine aus diesen speziellen Lagen machen die Einzigartigkeit und Unverwechselbarkeit des Kamptaler Terroirs aus.

Allacher Vinum Pannonia

Gols

Der Rebstock steht am Anfang – die ­Liebe davor. Von jeher arbeitet die ­Familie Allacher im Einklang mit der Natur und versucht, die Elemente nicht zu bändigen, sondern mit ihnen zu leben und sie zu ihrem Vorteil zu nutzen. Um Wein erzeugen zu können, muss man die Natur und ihre Launen lieben. Die Jahreszeiten kennzeichnen den Fortlauf des Lebens und erinnern an die Vergänglichkeit des Seins. Die Freude am Wein, etwas mit den eigenen Händen zu schaffen, das so wunderbar und einzigartig ist, motiviert die Allachers jeden Tag dazu, in die Rieden zu gehen und die Rebstöcke zu pflegen. Die Weinlese verstehen sie als den Dank der Natur an den Menschen: Er erntet, was er ein Jahr lang gezogen und gepflegt hat. Es ist die Traube, die zu neuen, speziellen Kreationen anregt und immer wieder neue Lust fördert. Mannigfaltige Prämierungen bestärken das Weingut in seiner Arbeit und seinem Wirken. Die Allachers erzeugen eine breite Palette von trockenen Weißweinen über Rotweine bis hin zu edelsüßen Dessertweinen. Speziell mit den Rotweinen hat sich der Golser Betrieb einen sehr guten Ruf erworben, der Zweigelt aus der Spitzenlage Salzberg ist etwa immer unter den besten Sortenvertretern zu finden.

Weingut Christian Bamberger - Steinhardter Hof

Bad Sobernheim-Steinhardt

Wer nicht neugierig ist, erfährt nichts«: Christian Bamberger zitiert auf einem seiner Etiketten Johann Wolfgang von Goethe und nach diesem Motto arbeitet er auch. Er hat als Erster einen Blanc de Noir vom Merlot gekeltert und bewiesen, dass an der Nahe auch gute Rotweine entstehen können. Stilistisch hat sich dabei ein Wandel vollzogen: Die Rotweine sind weniger vom Eichenfass geprägt und schmecken weniger nach Napa Valley, wo Bamberger schon gearbeitet hat. Passend zum Jahrgang 2018 konnte auch der neue Rotweinkeller eingeweiht werden. Da scheint noch einiges zu gehen.

Weingut Mad- Haus Marienberg

Oggau

Ein Weingut und drei Familien, da geht es auch mal rund! Das Familienweingut MAD – Haus Marienberg in Oggau am Westufer des Neusiedler Sees gehört zu den großen Namen in der burgenländischen Winzerwelt. Kein Wunder, hat sich die Familie seit der Gründung des 50 Hektar großen Weinguts im Jahr 1786 mit großer Hingabe dem Weinbau verschrieben. Seit jeher ist für sie der Qualitätsgedanke bestimmend. Sebastian und Tobias Siess – die bereits achte Generation – haben das Weingut 2018 übernommen und arbeiten mit großem Engagement und der Unterstützung der gesamten Großfamilie. Ihr Ziel ist es, Weine mit Charakter und Tiefgang zu keltern. Weine, die vom Klima, den Böden und von den Menschen, die sie produzieren, erzählen. Die Brüder sind davon überzeugt, dass ein großer Wein lebendig ist, sich verändert und dafür reifen muss.

Alfred Markus Deim

Schönberg

Der junge Weinbau- und Kellermeister Markus Deim ist seit seiner frühen Jugend in den Familienbetrieb involviert. In Übersee sammelte er umfangreiche Betriebserfahrungen. Umgesetzt hat er diese vorerst im gelungenen »Chefwein«, einem Grünen Veltliner. Am Gut, das sich einem betont umweltfreundlichen Weinbau verschrieben hat, werden die Weingärten ausschließlich von Familienmitgliedern gepflegt. Das trocken-heiße pannonische Klima und die rau-kühlen Lüfte des Waldviertels im Kamptal sorgen für den fruchtigen und mineralischen Charakter. Hier reifen die Grünen Veltliner auf kargen Böden mit Gföhler Gneis oder auf tiefgründigen Lehm- oder Lössböden, die Rieslinge auf den Terrassen mit Urgesteinsverwitterungsböden, Chardonnay und Weißburgunder auf tiefgründigen Lehmböden, die Sorten Malvasier und Gelber Muskateller auf kargem Gföhler Gneis. Die kräftigen Zweigelt und der Pinot Noir wurzeln auf tiefgründigem Lehm. Ein Teil der Weingärten liegt in der Wachau, wo die Temperaturschwankungen durch die ins Donautal strömenden kühlen Luftmassen des Dunkelsteiner Waldes sehr gut strukturierte aromenreiche Weine hervorbringen. Die Weine entwickeln sich dort auf Lehmböden: der Grüne Veltliner auf einem sandig-­schottrigen, Rivaner auf tiefgründigem und Riesling auf einem schottrigen. Gemäß den nachhaltigen Grundsätzen des Weinguts wird der Wein überwiegend in großen Eichenholzfässern vergoren und dort bis zur Flaschenreife gelagert. Dass die Qualität stimmt, beweisen zahlreiche Nominierungen unter den Top 200 im »SALON Österreich Wein« und tolle Bewertungen bei der »Austrian Wine Challenge«. Der Betrieb der Familie Deim weist auch weiterhin eines der besten Preis-Leistungs-Verhältnisse auf, das wir bisher fanden.

Weingut Trippel GUT

Feldkirchen

Der neue Gutsbetrieb von Familie Trippel am Maltschacher See – fünf Minuten vom Golfplatz Moosburg in Pörtschach – ist eine der neuen Locations unweit vom Wörthersee zum Entschleunigen und Genießen. Von Wein sowie bester Kulinarik verwöhnt, stellt das »TrippelGUT« eine Ruheoase inmitten von Kärnten dar. Durch die erhöhte Lage inmitten der eigenen Weinberge des zweitgrößten Weinguts Kärntens entspannt man auf den Aussichtsterrassen bis weit hinein in die Nacht. Kulinarische Höhenflüge garantiert der Küchenchef Ewald Köstenberger, bekannt aus seiner Zeit im »Jägerwirt Turrach«. Hier wird ein ganz klarer Fokus auf die Kombination aus besten Zutaten aus dem Alpen-Adria-Raum und den hauseigenen Weinen gelegt. Dadurch ergeben sich klassische Gerichte aus der Kärntner Küche bis zu Degustationsmenüs, die neue sensorische Höhepunkte versprechen. Die hauseigenen Kärntner Weine, die laufend bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnet werden, stellen in Kombination mit den eigens produzierten Kräutern einen weiteren Anziehungspunkt dar. Vor allem als Schlechtwetteralternative sind die Führungen und Verkostungen mit anschließendem Essen in Kärntens größtem Schauweinkeller sehr beliebt. Zusätzlich hat man die Möglichkeit, die Weine auch zu einer regionalen Winzerjause zu kombinieren oder einfach nur auf der Aussichtsterrasse, von der man über das gesamte Klagenfurter Becken bis hin zum Pyramiden Kogel schaut, zu verweilen. Ein absoluter Geheimtipp stellt das »SchlafGUT« dar. Es besteht aus 14 Winzersuiten, die durch ihre großzügige Dimensionierung, moderne Einrichtung und insbesondere die Ausrichtung nach Süden einen atemberaubenden Blick über die Weingärten bieten. Nicht vergessen darf man, dass am »TrippelGUT« auch geheiratet werden kann – standesamtlich in den Weingärten oder auf der Panoramaterrasse oder kirchlich in der Briefelsdorfer Kirche, die nur drei Minuten zu Fuß entfernt liegt.

Weingut Markus Iro

Gols

Schon früh war es für Markus Iro klar, dass er das Weingut seiner Eltern übernehmen möchte, und absolvierte deshalb ganz klassisch die Weinbauschule. Wichtiger war für ihn, seinen Horizont bei den anschließenden Praktika in Deutschland und Neuseeland zu erweitern. Die Wanderjahre haben seinen Blick, seine Nase und auch seinen Gaumen für gute Produkte geschärft. Nach seiner Rückkehr aus Down Under kreierte er seine eigene Rotweinlinie. Step by step ist seine Weinkollektion daraufhin gewachsen. Nach dem plötzlichen Ableben seines Vaters im Jahr 2011 war Markus für das gesamte Weingut alleine verantwortlich. Während dieser Zeit stand ihm zwar noch seine Mutter zur Seite, die aber auch zwei Jahre später krankheitsbedingt nicht mehr mithelfen konnte. Vielleicht waren es genau diese beiden Erlebnisse, die Markus Iro zu Höchstleistungen anspornten. Kurz darauf konnte er nämlich einen Erfolg nach dem anderen verbuchen, und er hat sich binnen kurzer Zeit mit seinen Rotweinen einen Namen gemacht. Markus’ Fokus liegt aber auf seinen Rotweinen, im Speziellen auf den autochthonen Sorten Zweigelt und St. Laurent. Mit seinem Zweigelt aus der bekannten Lage Ungerberg Jahrgang 2013 hat er sich vor drei Jahren auf das Siegertreppchen in dieser Kategorie erhoben. Ein One-Hit-Wonder? Keineswegs! Mit der weitaus anspruchsvolleren Sorte St. Laurent aus der Riede Herrschaftswald gelang ihm dieses Kunstwerk schon dreimal. »St. Laurent ist nicht unbedingt Mainstream, aber er taugt mir. Die Sorte ist sehr filigran, hat jedoch enormes Potenzial, wenn man sich damit intensiv auseinandersetzt. St. Laurent ist kein Wein, den man im Vorübergehen produziert. Es braucht Engagement und Liebe, um große Weine zu kreieren«, meint der ehrgeizige Winzer und zeigt mit seinem aktuellen Jahrgang 2017, dem man durchaus noch Zeit zur optimalen Reife geben kann, dass ihm diese Sorte einfach sehr liegt.

Tenuta Kornell

Terlan-Siebeneich (BZ)

Der Ansitz Kornell befindet sich in der Ortschaft Siebeneich, etwas nördlich von Bozen. Umgeben von Weinbergen liegt er am Fuße des Greifensteinhügels, auf dessen Spitze die Ruine Greifenstein thront. Weinbau ist hier seit über 2000 Jahren dokumentiert. Weingut und Schloss sind seit Generationen im Besitz der Familie Brigl. Viele Jahre wurden die Trauben an andere Südtiroler Erzeuger verkauft. Florian Brigl beschloss jedoch ab dem Jahrgang 2001, die Weine selbst zu vinifizieren und zu verkaufen. Von jeher gelten die Lagen um die Tenuta Kornell als prädestiniert für dichte und strukturreiche Rotweine. Die Ausrichtung der Weinberge nach Süden, das mild-warme, trockene Klima, die Wärme spendende Bergflanke und die Porphyrverwitterungsböden lassen Merlot, Cabernet Sauvi- gnon und Lagrein in einem fruchtbaren Umfeld gedeihen. Die Lagen für die Weißweine befinden sich in der Gemeinde Eppan auf einer Höhe von 550 Metern. Florian Brigl vermarktet seine Rotweine unter dem Markennamen »Staffes«, der auf eine alte Flurbezeichnung des Ansitzes aus dem 12. Jahrhundert zurückgeht. Davon gibt es einen kernigen Lagrein, einen stoffigen Cabernet und einen samtigen Merlot. Diese »Staffes«-Weine bildeten lange Zeit die Spitze von Kornell. Nun legt Florian Brigl noch einen Gang zu. Der Sauvignon Oberberg spielt in der obersten Liga der Südtiroler Sauvignon Blancs mit. Der Merlot Riserva Kressfeld stammt aus der gleichnamigen Kleinlage. Er ist dicht, fließt zugleich auch sehr samtig über die Zunge. Ein besonderer Wein ist der »Aichberg«, der als gemischter Satz im Weinberg steht und dessen Trauben alle zum gleichen Zeitpunkt gelesen werden. »So kann der Wein am besten den jeweiligen Jahrgangsverlauf wiedergeben«, ist Florian Brigl überzeugt.

Domäne Wachau

Dürnstein

In den Wachauer Terrassen bläst seit einigen Jahren ein stürmischer Wind. Seit Weingutsleiter und Master of Wine Roman Horvath und Kellermeister Heinz Frischengruber die Geschicke der Domäne Wachau lenken, hat das Weingut und seine Winzerfamilien eine kaum gekannte Dynamik erfasst. Innerhalb kürzester Zeit stieg man zu den Big Playern an der Donau auf, nicht zuletzt aufgrund eines ausgeklügelten Weingartenprogramms und akribischer Qualitätsarbeit. Der Steilheit und Höhe der Terrassen wird Tribut gezollt, Einzellagen werden separat verarbeitet. Handlese und gezielte Selektion sind Basis für perfektes Traubenmaterial. Resultat ist ein einmaliges Spektrum unterschiedlicher Veltliner und Rieslinge, die der Vielfalt der großen Wachauer Lagen gerecht werden und längst auch die internationale Weinwelt zum Staunen gebracht haben. Top-Weine entstehen im Weingarten – und obwohl die Domäne Wachau einen der modernsten Weinkeller der Region besitzt, respektiert man die altbewährte Philosophie: minimale Intervention wird als naturgemäßer Idealzustand verstanden. Vom duftig-leichten Muskateller über komplexe, elegante Smaragde bis zu alten Veltlinerbränden kann das komplette Sortiment in der domäneeigenen Vinothek, die einen zeitgemäßen Kontrapunkt zur barocken Welt des gegenüberliegenden Kellerschlössels darstellt, probiert werden.

Winzer

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Event-Tipps

06
Jul 2020
Kochkurs: Aperitivo around the World

Julian Kutos zeigt am in YOUR Kitchen in Wien, wie man coole Snacks für den Sommer zubereitet.

12
Sept 2020
Die Falstaff Big Bottle Party

Die schon traditionelle Einstimmung auf die ProWein wird in diesem Jahr auf Grund der Absage der...

22
Sept 2020
Falstaff Champagnergala 2020

Verkosten Sie erlesene Champagner im exklusiven Ambiente des Wiener Palais Ferstel.

05
Okt 2020
Falstaff YTC Finale – Pâtisserie

Das zweite Finale des Falstaff Young Talents Cups 2020 – und die besten Nachwuchskräfte der...

19
Okt 2020
Vienna Bar- & Spiritsfestival 2020

Cocktails, Premium-Spirituosen, Partystimmung: Für einen Tag wird die Wiener Hofburg zur größten...

A.Segnitz & Co. GmbH

Die A. Segnitz & Co. GmbH ist ein traditionsreicher Weinimporteur und seit über 155 Jahren ein starker Partner für die Spitzengastronomie, Hotellerie sowie für den Fachhandel deutschlandweit. Das Sortiment umfasst über 1.000 verschiedene Weine von über 100 internationalen Spitzen-Weingütern aus allen bekannten und renommierten Weinbauregionen weltweit. Dazu kommen ca. 95 Châteaux aus Bordeaux. Auch hält das Portfolio eine Anzahl von edlen Spirituosen, wie z.B. die traditionsreiche Schweizer Distillerie Etter, Cognac Leopold Gourmel oder eine Auswahl Grappa aus dem Hause Nonino bereit. 

Die A. Segnitz & Co. GmbH ist ein traditionsreicher Weinimporteur und seit über 155 Jahren ein starker Partner für die Spitzengastronomie, Hotellerie sowie für den Fachhandel deutschlandweit. Das Sortiment umfasst über 1.000 verschiedene Weine von über 100 internationalen Spitzen-Weingütern aus allen bekannten und renommierten Weinbauregionen weltweit. Dazu kommen ca. 95 Châteaux aus Bordeaux. Auch hält das Portfolio eine Anzahl von edlen Spirituosen, wie z.B. die traditionsreiche Schweizer Distillerie Etter, Cognac Leopold Gourmel oder eine Auswahl Grappa aus dem Hause Nonino bereit. 

Vinocentral

Darmstadt, Hessen

Das vinocentral ist Wein- und Spezialitäten-Handel, Kaffeerösterei, Caffè- und Wein-Bar in einem! Seit wir 1993 in die Räume des verwaisten Bahnhofshotels im Stil des ausgehenden Jugendstils einzogen, bringen wir urbanes Flair an den Darmstädter Hauptbahnhof. In unserem Ladengeschäft finden Sie heute rund 600 europäische Weine, davon über 35 im offenen Ausschank. Gegen einen Aufpreis von 12 Euro öffnen wir gerne auch Flaschenweine aus unserem Verkaufssortiment für Sie. Nach italienischem Vorbild können Sie an unserer Caffè-Bar einen Espresso oder Latte Macchiato im Stehen genießen und dabei unter sechs verschiedenen Kaffeesorten wählen. Oder Sie nehmen an einem der langen Holztische zwischen den prall gefüllten Regalen Platz und genießen bei einem Glas Wein individuell belegte Panini, warme Foccace, Antipasti oder eine frisch zubereitete Tagessuppe.Neben den auch online erhältlichen Weinen sowie Kaffee- und Espresso-Kreationen aus unserer hauseigenen Rösterei umfasst unser Sortiment ein großes Schinken-, Wurst- und Käseangebot mit Schwerpunkt Italien sowie eine umfangreiche Auswahl an Antipasti, Olivenölen, Aceto Balsamico, Pasta, Risotto, Trüffel, Sugo, Pesto und Confiserie. Ebenso vielfältig wie unser Angebot an Wein, Kaffee und Spezialitäten sind auch unsere Mitarbeiter*innen: Das rund 28-köpfige Team besteht aus unterschiedlichen Charakteren, Professionen, Nationalitäten und Altersgruppen. Auch zwei junge Menschen mit Beeinträchtigung sind bei uns beschäftigt. Alle zusammen sorgen mit viel Leidenschaft, Sachkenntnis und Liebe zum Detail dafür, dass Einkaufen und Verweilen im vinocentral zum Genuss werden. Viel Spaß beim Entdecken wünscht das gesamte vinocentral-Team

Direkt am Hauptbahnhof gelegen, ist die Weinbar mit angeschlossenem Handel in den ehemaligen Jugendstilräumen des Bahnhofshotels eine sehr gute Adresse für europäische Weine. Neben den klassischen Anbauländern sind hier auch England, Kroatien und Georgien mit Weinen vertreten.

ROT WEISS ROSÉ im Bürgerbräu-Keller

Würzburg, Bayern

Was verbirgt sich hinter Rot Weiß Rosé? Große Leidenschaft. Leidenschaft für Wein. Und davon viel. Die Welt des Weins ist groß. Und sie ist voll mit großen Klassikern, mit Winzern, die seit langer Zeit dabei sind. Und sie ist voll mit tollen Weinen, die uns besondere Momente verschönern oder einen Moment besonders machen. Oder die einfach nur Spaß machen. Oder auch polarisieren.Die Welt des Weins ist in Bewegung. Und sie ist voll mit jungen Talenten, mit leidenschaftlichen Nachwuchswinzern, die entdeckt werden wollen, die Vollgas geben. Die die alten Hasen der Branche fordern, nie nachzulassen. Junge Winzer, die es zu entdecken gilt. Newcomer. Junge Wilde. Die neue Generation Wein.All das ist Rot Weiß Rosé.All das wollen wir vereinen. Die großen Chateaus und die Neuentdeckungen. Den fruchtigen Riesling von der Mosel und den opulenten Pinot aus der Pfalz. Und Silvaner. Mineralische Präzision und verspielte Frucht. Trinkspass und Demut. Eine wilde Mischung. Rot und Weiß. Und Rosé.Dabei haben alle unsere Weine eines gemeinsam: Qualität. Und die kann man messen. Streitet Ihr Euch über Geschmack. Oder darüber, ob Ihr zum Fisch lieber Weiß oder Rot trinkt. Wir sorgen dafür, dass Ihr dabei immer die richtige Qualität im Glas habt. Dafür sind wir ausgebildet. Sommelier. Vorkoster. Online und vor Ort. Egal, ob Rot oder Weiß. Oder Rosé. Aber immer mit Leidenschaft.

Was verbirgt sich hinter Rot Weiß Rosé? Große Leidenschaft. Leidenschaft für Wein. Und davon viel. Die Welt des Weins ist groß. Und sie ist voll mit großen Klassikern, mit Winzern, die seit langer Zeit dabei sind. Und sie ist voll mit tollen Weinen, die uns besondere Momente verschönern oder einen Moment besonders machen. Oder die einfach nur Spaß machen. Oder auch polarisieren.Die Welt des Weins ist in Bewegung. Und sie ist voll mit jungen Talenten, mit leidenschaftlichen Nachwuchswinzern, die entdeckt werden wollen, die Vollgas geben. Die die alten Hasen der Branche fordern, nie nachzulassen. Junge Winzer, die es zu entdecken gilt. Newcomer. Junge Wilde. Die neue Generation Wein.All das ist Rot Weiß Rosé.All das wollen wir vereinen. Die großen Chateaus und die Neuentdeckungen. Den fruchtigen Riesling von der Mosel und den opulenten Pinot aus der Pfalz. Und Silvaner. Mineralische Präzision und verspielte Frucht. Trinkspass und Demut. Eine wilde Mischung. Rot und Weiß. Und Rosé.Dabei haben alle unsere Weine eines gemeinsam: Qualität. Und die kann man messen. Streitet Ihr Euch über Geschmack. Oder darüber, ob Ihr zum Fisch lieber Weiß oder Rot trinkt. Wir sorgen dafür, dass Ihr dabei immer die richtige Qualität im Glas habt. Dafür sind wir ausgebildet. Sommelier. Vorkoster. Online und vor Ort. Egal, ob Rot oder Weiß. Oder Rosé. Aber immer mit Leidenschaft.

Schlumberger Vertriebsgesellschaft mbH & Co KG

Meckenheim, Nordrhein-Westfalen

Die Schlumberger Vertriebsgesellschaft mbH & Co KG mit Hauptsitz in Meckenheim gehört zu den führenden Vertriebsgesellschaften für Wein, Schaumwein, Spirituosen & Spezialitäten der gehobenen Kategorie in Deutschland. Seit 1970 ist Schlumberger kompetenter Partner der Gastronomie, des gehobenen Fachhandels und exklusiver Warenhäuser. Dabei wird ein Sortiment von über 1.200 ausgewählten Produkten angeboten: viele hochwertige Weine aus den weltweit wichtigsten Anbaugebieten sowie eine exklusive Kollektion erstklassiger internationaler Spirituosen. Ein Team aus rund 80 Mitarbeitern – in der Holding und in deren Tochtergesellschaften, der Schlumberger Vertriebsgesellschaft GmbH & Co KG, A. Segnitz & Co. GmbH und Bremer Weinkolleg – und eine Vertriebsorganisation aus erfahrenen Kundenberatern und bundesweit vertretenen Agenturen unterstützt und berät dabei stets professionell und individuell.

Die Schlumberger Vertriebsgesellschaft mbH & Co KG mit Hauptsitz in Meckenheim gehört zu den führenden Vertriebsgesellschaften für Wein, Schaumwein, Spirituosen & Spezialitäten der gehobenen Kategorie in Deutschland. Seit 1970 ist Schlumberger kompetenter Partner der Gastronomie, des gehobenen Fachhandels und exklusiver Warenhäuser. Dabei wird ein Sortiment von über 1.200 ausgewählten Produkten angeboten: viele hochwertige Weine aus den weltweit wichtigsten Anbaugebieten sowie eine exklusive Kollektion erstklassiger internationaler Spirituosen. Ein Team aus rund 80 Mitarbeitern – in der Holding und in deren Tochtergesellschaften, der Schlumberger Vertriebsgesellschaft GmbH & Co KG, A. Segnitz & Co. GmbH und Bremer Weinkolleg – und eine Vertriebsorganisation aus erfahrenen Kundenberatern und bundesweit vertretenen Agenturen unterstützt und berät dabei stets professionell und individuell.

Weinhaus Tina Pfaffmann

Frankweiler, Rheinland-Pfalz

Ihre Weine stecken voller Energie, Elan und Lebensfreude: Weingut Tina Pfaffmann im pfälzischen Frankweiler Sonne im Herzen – Glück im Glas Machen Frauen andere Weine als ihre männlichen Winzer-Kollegen? Was für eine dämliche Frage. Findet Tina Pfaffmann, die sich auf ideolgogisch aufgeladene Gender-Diskussionen gar nicht erst einlässt. Ihr Credo: »Ein Wein muss schmecken. Punkt.«  Und dennoch: Die weibliche Handschrift der Winzerin spiegelt sich in jedem ihrer Weine wieder. Vor allem Tina Pfaffmanns fröhliches Wesen wohnt jedem ihrer Kellerschätze inne. Ihre Nonchalance. Ihre Passion – gepaart mit Perfektion. Ihr Hang zur Poesie. Ihre Herzenswärme. Und vor allem – ihr Lachen! All das verleiht diesen Weinen den besonderen Kick.  Ja, Tina Pfaffmann  ist eine echte Froh-Natur – und eine Top-Winzerin obendrein. Ihre Rebenschätze aus dem 15 Hektar großen Wingert in Frankweiler (Südpfalz) sind so frisch, so klar, so fein, dass selbst kritische Zungen wie jubilieren. Und jeder Besucher auf dem Weingut in der Pfalz spürt sofort: Hier hat sich eine Frau mit Leib und Seele dem Weinbau verschrieben.  Dass sie einmal in die Fußstapfen ihres Vaters Rolf treten wird, das war der jungen Frau schon damals als Teenager klar. Bereits mit 16 Jahren begann Tina die Ausbildung zur Winzerin.  Die körperlich harte Arbeit in Weingut und Keller hat sie nie geschreckt. Im Gegenteil: »Ich bin sehr naturverbunden – und wusste von Anfang an, worauf ich mich einlasse«, erzählt Tina Pfaffmann. Ein Studium kam nie in Frage: Statt an der Uni für Klausuren zu büffeln, übernahm sie lieber in vierter Generation die Regie auf dem Hofgut in Frankweiler. Hier spricht sie regelmäßig mit den Weinen in den Stahltanks, in denen die Rebensäfte reifen. Die innige Beziehung zu jedem einzelnen Wein pflegt Tina Pfaffmann bis heute.  Das gipfelt sogar darin, dass sie ihren Weinen in lieben Sprüchen auf den Tank schreibt, was mit ihnen werden soll. Oder klebt ein Herz drauf, wenn er nicht mehr so recht gären will. Bei ihrem Riesling »Herzglück« hat´s bestens funktioniert, er reifte zu einem der besten Weine in ihrem Sortiment. »Wein ist ein Naturprodukt, er braucht Liebe, Zuwendung und ganz viel Vertrauen – so wie eine Mutter zu ihrem Kind«, erklärt die Winzerin. Die positive Energie schmeckt man im Glas – sei es beim Gelben Muskateller, dem »Ü 40«-Riesling von über 40 Jahre alten Rebstöcken, dem glorreichen Riesling »Nummer 9«, dem Riesling Schick & Schön oder dem mineralisch fein nuancierten Riesling »Steingut«. Tina Pfaffmann blickt mit Optimismus in die Zukunft. Ihr Ziel ist es, die Leidenschaft und Freude an der Arbeit und am Wein beizubehalten und die bestehende Qualität ihrer Weine weiter zu perfektionieren. »Der Weg der Traube vom Weinberg in die Flasche ist und bleibt für mich eine magische Herausforderung!«, sagt Tina Pfaffmann.

Ihre Weine stecken voller Energie, Elan und Lebensfreude: Weingut Tina Pfaffmann im pfälzischen Frankweiler Sonne im Herzen – Glück im Glas Machen Frauen andere Weine als ihre männlichen Winzer-Kollegen? Was für eine dämliche Frage. Findet Tina Pfaffmann, die sich auf ideolgogisch aufgeladene Gender-Diskussionen gar nicht erst einlässt. Ihr Credo: »Ein Wein muss schmecken. Punkt.«  Und dennoch: Die weibliche Handschrift der Winzerin spiegelt sich in jedem ihrer Weine wieder. Vor allem Tina Pfaffmanns fröhliches Wesen wohnt jedem ihrer Kellerschätze inne. Ihre Nonchalance. Ihre Passion – gepaart mit Perfektion. Ihr Hang zur Poesie. Ihre Herzenswärme. Und vor allem – ihr Lachen! All das verleiht diesen Weinen den besonderen Kick.  Ja, Tina Pfaffmann  ist eine echte Froh-Natur – und eine Top-Winzerin obendrein. Ihre Rebenschätze aus dem 15 Hektar großen Wingert in Frankweiler (Südpfalz) sind so frisch, so klar, so fein, dass selbst kritische Zungen wie jubilieren. Und jeder Besucher auf dem Weingut in der Pfalz spürt sofort: Hier hat sich eine Frau mit Leib und Seele dem Weinbau verschrieben.  Dass sie einmal in die Fußstapfen ihres Vaters Rolf treten wird, das war der jungen Frau schon damals als Teenager klar. Bereits mit 16 Jahren begann Tina die Ausbildung zur Winzerin.  Die körperlich harte Arbeit in Weingut und Keller hat sie nie geschreckt. Im Gegenteil: »Ich bin sehr naturverbunden – und wusste von Anfang an, worauf ich mich einlasse«, erzählt Tina Pfaffmann. Ein Studium kam nie in Frage: Statt an der Uni für Klausuren zu büffeln, übernahm sie lieber in vierter Generation die Regie auf dem Hofgut in Frankweiler. Hier spricht sie regelmäßig mit den Weinen in den Stahltanks, in denen die Rebensäfte reifen. Die innige Beziehung zu jedem einzelnen Wein pflegt Tina Pfaffmann bis heute.  Das gipfelt sogar darin, dass sie ihren Weinen in lieben Sprüchen auf den Tank schreibt, was mit ihnen werden soll. Oder klebt ein Herz drauf, wenn er nicht mehr so recht gären will. Bei ihrem Riesling »Herzglück« hat´s bestens funktioniert, er reifte zu einem der besten Weine in ihrem Sortiment. »Wein ist ein Naturprodukt, er braucht Liebe, Zuwendung und ganz viel Vertrauen – so wie eine Mutter zu ihrem Kind«, erklärt die Winzerin. Die positive Energie schmeckt man im Glas – sei es beim Gelben Muskateller, dem »Ü 40«-Riesling von über 40 Jahre alten Rebstöcken, dem glorreichen Riesling »Nummer 9«, dem Riesling Schick & Schön oder dem mineralisch fein nuancierten Riesling »Steingut«. Tina Pfaffmann blickt mit Optimismus in die Zukunft. Ihr Ziel ist es, die Leidenschaft und Freude an der Arbeit und am Wein beizubehalten und die bestehende Qualität ihrer Weine weiter zu perfektionieren. »Der Weg der Traube vom Weinberg in die Flasche ist und bleibt für mich eine magische Herausforderung!«, sagt Tina Pfaffmann.

Oellingrath Wein&Spirituosen

Wuppertal, Nordrhein-Westfalen

Gerards Champagner Sélection

Forbach, Baden-Württemberg

Colvino

Stuttgart, Baden-Württemberg

everChamp Wine.Champagne.Lifestyle

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

everChamp in Düsseldorf Ihr Premium Concept Store für Champagner, Wein und Lifestyle … Champagner? Warum nicht öfter? Wie unkompliziert und facettenreich dieses besondere Getränk ist, zeigt everChamp seit 2017 – ein Ort der puren Lebensfreude für Genussmenschen, für Profis aus der Gastronomie und für Veranstaltungen. Erleben Sie ausgewählte Winzer-Champagner und Schaumweine, die wir für Sie im Weingut entdecken, verkosten und direkt nach Düsseldorf bringen. Passende Accessoires? Haben wir natürlich auch – formschön und funktional. Zudem finden Sie bei uns Köstlichkeiten, die jeden Schluck zum unbeschwerten Erlebnis machen. Champagner und Crémant aus Frankreich, Cava und Corpinnat aus Spanien sowie deutscher Winzersekt überzeugen sowohl Sommeliers als auch Freunde des guten und bewussten Lebens. Bei everChamp erleben Sie Schaumweine, die ehrlich sind und den wahren Ausdruck des Terroirs verkörpern. Und Sie können bei uns Erinnerungen schaffen – für sich selbst, die liebste Person, Freunde und Familie, die Mitarbeiter. Mit einzigartigem Champagner gelingt es. Sie schenken sich und anderen echtes Interesse. In unseren spannenden Workshops lernen Sie Wissenswertes rund um das Thema Champagner und treffen auf Gleichgesinnte. Ob als Incentive, fürs bessere Kennenlernen oder als Feier von besonderen Erfolgen: Workshops und Tastings mit everChamp bringen bringen Mitarbeiter als Menschen zusammen. Sind die Schaumweine so erlesen und besonders, spiegeln sie die Haltung Ihres Unternehmens: einzigartig im Markt der Möglichkeiten zu sein. Bewusst entwickeln wir gemeinsam die Sensibilität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Qualität – sowohl der verkosteten Schaumweine als auch der eigenen Leistung. Besuchen Sie uns … wir freuen uns auf Sie!  

everChamp in Düsseldorf Ihr Premium Concept Store für Champagner, Wein und Lifestyle … Champagner? Warum nicht öfter? Wie unkompliziert und facettenreich dieses besondere Getränk ist, zeigt everChamp seit 2017 – ein Ort der puren Lebensfreude für Genussmenschen, für Profis aus der Gastronomie und für Veranstaltungen. Erleben Sie ausgewählte Winzer-Champagner und Schaumweine, die wir für Sie im Weingut entdecken, verkosten und direkt nach Düsseldorf bringen. Passende Accessoires? Haben wir natürlich auch – formschön und funktional. Zudem finden Sie bei uns Köstlichkeiten, die jeden Schluck zum unbeschwerten Erlebnis machen. Champagner und Crémant aus Frankreich, Cava und Corpinnat aus Spanien sowie deutscher Winzersekt überzeugen sowohl Sommeliers als auch Freunde des guten und bewussten Lebens. Bei everChamp erleben Sie Schaumweine, die ehrlich sind und den wahren Ausdruck des Terroirs verkörpern. Und Sie können bei uns Erinnerungen schaffen – für sich selbst, die liebste Person, Freunde und Familie, die Mitarbeiter. Mit einzigartigem Champagner gelingt es. Sie schenken sich und anderen echtes Interesse. In unseren spannenden Workshops lernen Sie Wissenswertes rund um das Thema Champagner und treffen auf Gleichgesinnte. Ob als Incentive, fürs bessere Kennenlernen oder als Feier von besonderen Erfolgen: Workshops und Tastings mit everChamp bringen bringen Mitarbeiter als Menschen zusammen. Sind die Schaumweine so erlesen und besonders, spiegeln sie die Haltung Ihres Unternehmens: einzigartig im Markt der Möglichkeiten zu sein. Bewusst entwickeln wir gemeinsam die Sensibilität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Qualität – sowohl der verkosteten Schaumweine als auch der eigenen Leistung. Besuchen Sie uns … wir freuen uns auf Sie!  

Vinotheken

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

DEWALDs Weinladen

Die mit Liebe ausgesuchten Weine, Schaumweine und Sekte stammen vor allem aus Österreich, Italien, Deutschland, Spanien und Frankreich. Und wenn dann noch Rohschinken, Chorizo, Salami, Foie gras, internationale Käsespezialitäten oder selbst gemachter Flammkuchen serviert werden, ist alles perfekt.

Kalmuck Wein Bar

Gemütlich geht es hier zu, im Sommer lockt die lauschige Terrasse. Das Team ist mit Freude dabei. Auf der Weinkarte steht viel Österreichisches. Cocktails wie »Ibiza Special« sind schon einen Besuch wert. Auch Wildspezialitäten und andere Snacks garantieren Wohlfühlfaktor!

Viniviva Wein & Genuss

Ein herausragend originelles Ambiente wird den grossen Auftritten von Weinen aus naturnahen Produktionen (Naturweine, biologische und biodynamische Produkte) geboten. Daneben fehlen auch grosse Namen des Champagner-Sektors nicht. Dazu wird Charcuterie von Natur Konkret und Brot von John Backer gereicht.

Selektion Vinothek Burgenland

Österreichs größte Auswahl an burgenländischen Weinen gibt es hier zu entdecken – 630 Weine vom Seewinkel bis zum Eisenberg. Newcomer stehen hier neben Raritäten, regelmäßig finden Verkostungen statt. Die Terrasse vis-à-vis vom Schloss Esterházy ist ein Blickfang.

Weinhimmel

Der (Wein-)Himmel kann so nah sein – in diesem Fall findet man ihn im Herzen von Krems. Geboten werden spannende Eigenkompositionen wie ein Rosé-Brut-Schaumwein und natürlich ein Best-of aus der Wachau. Laufend finden zudem Veranstaltungen und Tastings statt.

Schwirtz Brot & Wein

Beliebt ist der Hauswein in Rot und Weiß – und das nicht nur wegen seines günstigen Preises (€ 2,10). Das Angebot an offenen Weinen wechselt mehrmals im Monat. Die Brötchen mit Monika Schwirtz’ hausgemachten Aufstrichen dagegen sind ein immerwährender Klassiker.

Vino Wien

Vor allem den Weinen der Wiener Winzer wird hier eine tadellose Bühne geboten. Dazu gesellen sich ausgewählte Tropfen aus dem Burgenland und der Steiermark sowie eine kleine, aber feine Champagner-Kollektion. Carpaccio oder Beef Tartar passen dazu hervorragend.

Haschka Weinbar

Ein bunter und spannender Mix unterschiedlicher Winzer und Weinstile. Fabian Haschka bietet jungen, noch unbekannteren Winzern des »neuen österreichischen« Stils eine Bühne, aber auch ungewöhnlichen Weinen aus aller Welt, einige Flaschen aus dem Bereich »Natural Wine«.

Balthasar Ress Weinbar

Das Rheingauer Weingut Balthasar Ress, dem auch ein Weinhandel angeschlossen ist, betreibt in Wiesbadens Innenstadt eine loungige Weinbar und Vinothek, die vor und nach der Shoppingtour zu einem beliebten Treffpunkt geworden ist. Zu Wein gibt es kleine Snacks.

Buonvini Weinlounge

Im Buonvini ist der Name wirklich Programm. Als Vermittler zwischen den vielen ausgewählten, internationalen Weinproduzenten und dem Gast verstehen die Betreiber ihre unkomplizierte und kompetent geführte Weinlounge, die mit Events und Degustationen ihre genussvolle Mission verfolgt.

Enoteca Italia

Italianità vom Feinsten wird in der Enoteca geboten. Und neben den von ausgezeichneten Sommeliers ausgewählten Weinen aus allen italienischen Regionen gibt es auch kulinarische Köstlichkeiten, feine Delikatessen zum Kaufen und viel italienische Mentalität.

Onkel Franz

Seit Oktober 2019 hat jetzt unser zweites Lokal, die Weinbar, Bistro und Wohnzimmer am Frankhplatz 2 geöffnet. Onkel Franz ist der Namensgeber, unser lieber Franz war Weinbauer und Genießer aus Leidenschaft. Ihm und allen Freunden der österreichischen Kulinarik widmen wir dieses Lokal, das sehr zentral gelegen nur wenige Gehminuten vom Schottentor entfernt ist. Besonders auch für Feste und Events geeignet (bis 50 Personen), von Montag bis Freitag ab 16 Uhr geöffnet. Beim »Onkel Franz« gibt es ebenso eine große Auswahl an offenen Weinen, Bier vom Fass, aber auch Aperitivos und Antipasti Variationen. Alle Zutaten wählen wir regional aus, Wirt Andreas und sein Team freuen sich Euch in dem sehr gemütlichen Ambiente verwöhnen zu dürfen. Ihre Familie Schwirtz

Balthasar Ress Weinbar & Vinothek

Die neue Frankfurter Altstadt ist längst ein Touristenmagnet, in dem wiederauferstandenen Quartier hat das Rheingauer Weinhaus Ress eine schicke Vinothek eröffnet. Auf der Karte stehen neben den hauseigenen Weinen auch Gewächse von befreundeten deutschen und französischen Winzern.

Vineria

Rund 800 verschiedene Weine liegen in den Regalen der gemütlichen Bar, allein 60 davon werden offen ausgeschenkt. Ein Dorado zum Probieren, daneben stehen auch Whiskys, Cognacs, diverse Brände und Spirituosen auf der gut sortierten Karte. Sehr freundlicher Service!

Weinbars

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Falstaff Guides

Falstaff Heurigen & Buschenschank Guide
Weinguide Österreich 2018/2019

Das umfassendste Standardwerk für Spitzenweine aus Österreich und Südtirol.

Zum Guide

Rebsorten

Rebsorten
Welschriesling

Die Herkunft des Welschrieslings blieb lange Zeit unklar, heute ist man sich aber sicher, dass er ursprünglich aus Kroatien stammt, wo man ihn unter dem Namen Grasevina kennt, oder aus dem...

Mehr Rebsorten

Weinbaugebiete

Weinbau

Makedonien ist die größte geografische Region Griechenlands und grenzt im Norden an die Staaten Albanien, die Republik Mazedonien und Bulgarien. Im Westen grenzt das Gebiet an die Region Epirus und im...

Mehr Weinbaugebiete

Pferschy-Seper

86 Punkte, Mödling

Oma Margarete, eine der drei Generationen am 300 Jahre alten Weingut, war die Bio-Pionierin. In dieser Tradition entstehen u. a. die weißen Burgunder. Feine Mohntorte, Schmalzbrot und Spezialitäten wie Spinatknödel gibt‘s am Buffet. Ein Plus: der Gartenbereich.

Heuriger Georg Sommerbauer

89 Punkte, Perchtoldsdorf

Die Weine von Winzer Georg sind frisch-fruchtig, machen Lust auf mehr und harmonieren mit Saisonalem wie Spargel- und Pilz­gerichten oder Mediterranem. Zu deftigeren Speisen oder Steak vom Grill passen die kräftigen Burgunder. Super auch die Nachspeisen.

Weingut Krispel – Gutsheuriger

95 Punkte, Straden

Glücklich grunzen die Wollschweine, vor dem Gutsheurigen sind die Tische aufgestellt – unter freiem Himmel genießt es sich noch einmal schöner. Der Lardo ist hier der vielleicht zarteste der Steiermark, die Krispel-Weine sind ohnehin über die Grenzen bekannt.

Kerbl am Weinberg

89 Punkte, Klosterneuburg

Einrichtung und Bau sind modern. Prägend sind die große Terrasse und die hohen Fensterfronten mit Blick auf das Stift. Wildschinken und Wildwürste aus eigener Jagd werden ergänzt um ausgesuchte zugekaufte Produkte, auch in Bioqualität, sowie hausgemachte Spezialitäten.

Heuriger Fabian Sloboda

89 Punkte, Podersdorf am See

Die Seele des unvergleichlichen Landstrichs Neusiedler See spiegelt sich in den Weinen und der Genusskultur wider. Viele Schmankerln wie Käse, Schinken und Fleisch kommen von Top-Produzenten. Fein sind origineller Pfefferoni- oder Blunznaufstrich und Grammelschmalz.

Leo und Claudia Aumann

91 Punkte, Tribuswinkel

Moderne Hülle, traditionelle Fülle könnte man über die Symbiose aus »gläsernem« Weingut und Traditionsheurigen sagen. Zu ­»Harterberg« und Co. gibt’s – bei allen modernen Gerichten – weiter Blunzen, Hühnerleber und Schweinsbraten. Tolle Käseauswahl!

Heurige

Durchsuchen Sie unsere Datenbank und nutzen Sie die umfangreichen Filtermöglichkeiten.

Zur Suche

Top 10: Die besten Spritzer-Rezepte für den Sommer

Weißer Spritzer und Aperol-Spritz sind die Big Seller in den sommerlichen Gastgärten, doch tauchen immer wieder neue Trends auf, die es sich lohnt auszuprobieren.

»WienWein-Winzer« fördern Klein-Unternehmer

Konkurrenzdenken ist den »WienWein-Winzenr« fremd, sie haben ein Mentoring-Programm gestartet, mit dem sie kleine Betriebe unterstützen, um Weinbau-Flächen zu erhalten.

Top 6 Pinot Grigio 2018 aus dem Friaul

Viele Urlauber zieht es dieses Jahr an die Adria im Friaul. Eine der verbreitendsten Weißwein-Sorten ist der Pinot Grigio, der wunderbar zu Fisch und Meeresfrüchten passt.

Ventaglio: Neuer Lagen-Wein der Tenuta Argentiera

97 Punkte für die Premiere. Die Tenuta Argentiera entstand Mitte der 1990er Jahre und ist eines der bekanntesten Weingüter in Bolgheri.

Burgund: Große Bonneau du Martray-Vertikale

Die Kult-Domäne ist seit 2017 in den Händen von Unternehmer Stanley Kroenke und hat auf biodynamische Bewirtschaftung umgestellt. 97 Punkte für den Corton-Charlemagne Grand Cru 2005.

Sparkling Special 2019: Best of Franciacorta

Die prickelnden Preziosen aus Italien reifen am Südufer des Iseosees. Finden Sie in dieser Liste 45 aktuell verkostete und bewertete Schaumweine der Franciacorta-Region.

98 Punkte für Bollinger La Grande Année Rosé 2012

Von Champagnerfreunden wurde diese Arrivage bereits voll Vorfreude erwartet. Die hohen Erwartungen werden wohl voll erfüllt, auch der Blanc erntet großartige 97 Punkte.

Weinlegende Anthony J. Terlato ist tot

Der Vorsitzende der Terlato Wine Group und Besitzer dreier kalifornischer Weingüter hat die amerikanische Weinwelt maßgeblich geprägt. Er verstarb am 29. Juni 2020 im Alter von 86 Jahren.

Die besten Heurigen & Buschenschanken 2020

Endlich dürfen wir wieder an der frischen Luft sitzen und genießen! Die Falstaff-Community hat für die aktuelle Heurigen-Saison ihre Lieblingsbetriebe ermittelt. Alle Sieger und Infos gibt’s hier!

Tamara Kögl ist Heurigenwirtin des Jahres

Mit Ambition und Innovation zeigt sie mit ihrem südsteirischen Betrieb, wie zeitgemäße Heurigenkultur geht.

Wieninger ist bester Wiener Heuriger 2020

Das Stammersdorfer Stammhaus punktet mit Top-Weinen und besten Heurigenschmankerln.

Kroiss ist Heurigen-Sieger in der Kategorie »Klassisch/Urig«

Der traditionsreiche Heurige in Wien Sievering begeistert durch uriges Ambiente und klassische Schmankerl in Top-Qualität.

Repolusk & Wailand: Heurige mit Top-Aussicht

Im neunen online only Heurigen- & Buschenschankguide 2020 teilen sich Roland Repolusk in der Steiermark und das Weingut und Buschenschank Wailand in Wien den Titel für die schönste Aussicht.

Scheiblhofer »The Quarter« ist Neueröffnung des Jahres

Das Pop-Up-Projekt des Andauer Spitzenwinzers wurde im Rahmen des Falstaff Heurigen Guides 2020 ausgezeichnet.

Heurigen Guide 2020: Ex aequo Sieg in Niederösterreich

Den Bundeslandsieg teilen sich in diesem Jahr der Winzerhof Dockner und Pulker’s Heuriger mit dem Punkte-Höchstwert des Jahres: 96!

Heuriger Artner hat das schönste Ambiente

In einem alten Bauernhof in Höflein betreibt die Winzerfamilie einen Parade-Heurigen.

Fritz Wieningers Heuriger hat den besten Wein

Im Rahmen der Falstaff Heurigen Trophy 2020 holte sich der Wiener Spitzenwinzer den Kategorie-Sieg für seine Buschenschank.

Beste Buschenschank der Steiermark: Domaines Kilger

Im »Stupperhof« des Münchner Gourmet-Investors wird hier ein kulinarisches »Best of« der West- und Südsteiermark geboten.

Bester Heuriger im Burgenland: Podersdorfer Weinstube

Die Produkte spiegeln das Beste der Region wider, ebenso wie die Weine – das bringt der Familie Lentsch Platz 1 im Burgenland.